Der Locationcheck- 10 Tipps, was ihr auf der Suche nach eurer perfekten Hochzeitslocation fragen könnt

Was sollten wir bei der Locationbesichtigung fragen?

 

 

„Kurz vor der Hochzeitsfeier erfuhren wir eher zufällig, dass unsere gebuchte Location um 3 Uhr „Sperrstunde“ hat. Die Feier bereits um 3 Uhr beenden? So hatten wir uns unsere Hochzeit nicht vorgestellt! Das sorgte für schlechte Stimmung. Und das nur ein paar Wochen vor dem Fest! Stress den keiner gebrauchen kann.“

 

 

„Neben den Kosten für Getränke und Speisen, mussten wir über 1.500 € für Raummiete, Stuhlhussen und Tischdecken bezahlen. Dinge, von denen wir dachten, die eigentlich von der Location gratis gestellt werden und somit Geld, das wir zuerst nicht mit im Budget einkalkuliert hatten.“

 

 

Solche und ähnliche Aussagen hört man von Brautpaaren leider immer wieder.

 

 

Die Suche nach der perfekten Hochzeitslocation kann ganz schön zeitaufwendig und manchmal auch ein bisschen frustrierend sein, wenn einige Dinge bei der Wahl vorher nicht beachtet werden. Kommunikation ist alles und mit den richtigen Fragen könnt ihr sicher sein, dass ihr über alles gut informiert seid.

 

Im Verlauf der Planung kann es sonst zu unangehmen Überraschungen kommen, die entweder bereits vor der Hochzeit, während der Feier oder auch danach für schlechte Stimmung sorgen.

 

Häufig handelt es sich dabei aber um Dinge, die ihr vermeiden oder mit denen ihr dann zumindest wissend planen könnt.

Die Locations möchten ganz sicher ihren Teil zu eurer gelungen Feier beitragen, aber die Rahmenbedingungen und Regeln, die sie dabei für euch und eure Gäste aufstellen können sehr unterschiedlich sein.

Damit ihr auf der sicheren Seite seid und es kein böses Erwachen gibt, hier ein paar Punkte, die ihr bei den zur Auswahl stehenden Locations erfragen solltet.

 

1. Exklusivität: Gibt es in der Location mehrere Räume, so kann es gut sein, dass ihr an eurem großen Tag nicht das einzige Brautpaar seid. Was für die einen völlig in Ordnung ist, ist für die anderen ein Ausschlusskriterium. Sollte es dort keine weitere Hochzeit geben, ist dennoch interessant zu wissen, was an dem Tag/Wochenende sonst stattfindet. Gibt es unterschiedliche Gästegruppen im Haus, so dass das zu Interessenskonflikten führen kann?

 

 

 

2. Übernachtungsmöglichkeiten: Erwartet ihr einige Gäste, die von weiter weg kommen? Wohnt ihr eventuell selbst nicht direkt um die Ecke? Erkundigt euch rechtzeitig über die Anzahl vorhandener Zimmer in der Location selbst oder in der näheren Umgebung. Schließlich wollt ihr mit euren Gästen ausgelassen und entspannt feiern und sicher gehen, dass diese auch um 5 Uhr sicher und schnell in einem Bett landen … 😊

3. Barrierefreiheit: Solltet ihr Gäste haben, die auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind, solltet ihr diesen Punkt bereits bei der Locationsuche beachten.

 

 

Versteckte Kosten:

Zu diesem Thema gibt es gleich mehrere Fragen, die ihr stellen solltet, damit ihr im Laufe der Zeit nicht unangenehm überrascht werdet.

 

 

4. Gibt es eine Raummiete und eine Reinigungsgebühr? Bei einigen Locations muss man dafür nichts extra zahlen, da dies beim Essen und Trinken mit inbegriffen ist. Andere Locations erheben aber eine Gebühr dafür, die bei ein paar Hundert Euro liegen kann. Dies sollte im Budget mit kalkuliert werden.

 

5. Werden Getränke nach Verbrauch oder mit einer Pauschale abgerechnet? Gibt es einen Mindestverzehr? Gilt die Pauschale nur für eine gewisse Dauer? Oftmals gelten Pauschalen nur für acht Stunden. Wenn es bereits ab 17 Uhr Getränke gibt, wäre dies bis 1 Uhr. Was ist mir der Zeit danach? Wie werden die Getränke ab 1 Uhr berechnet? Ferner lohnt sich die Frage, welche Getränke in der Pauschale inkludiert sind. Leckere Cocktails und Longdrinks sind in der Basispauschale bestimmt noch nicht enthalten😉

 

 

6. Dürft ihr eure Dienstleister, wie den Konditor für eure Hochzeitstorte frei wählen? Einige Locations bieten eine Hochzeitstorte mit an. Wenn ihr diese extern bestellen möchtet, muss bei der Location sog. „Tellergeld“ entrichtet werden. Dies dient als Aufwandsentschädigung für die Benutzung des Geschirrs der Location sowie dem verpassten Gewinn der sonst eigens erstellten Torte.

 

 

7. Ist der Service für Getränke und Speisen mit inbegriffen? Wie bei der Raummiete variiert dies von Location zu Location. Bei einigen Locations ist der Service inkludiert, bei anderen wird dieser zusätzlich berechnet. Wenn dieser extra kostet, wo liegt dieser preislich? Manchmal gibt es ab einer gewissen Uhrzeit einen Aufschlagspreis für Servicepersonal.

 

 

8. Gibt es die Möglichkeit für eine freie Trauung? Kann ich bei schlechtem Wetter einen Raum drinnen benutzen? Bei den meisten Locations gibt es auch drinnen Räumlichkeiten, die für eine freie Trauung genutzt werden können. Manchmal müssen diese dann aber extra gebucht und somit auch bezahlt werden. Mehr zum Thema freier Trauung könnt ihr auch in meinem Blogbeitrag „Was kostet eine freie Trauung?“ nachlesen.

 

 

9. Sind in der Location Dekomaterialien vorhanden? Können z.B. Vasen gratis benutzt werden oder kosten diese extra? Gibt es Stuhlhussen, Tischdecken und Stoffservietten? Wird dafür ein Extrapreis berechnet? Locations haben oftmals ein Repertoire an Dekomaterialien vorhanden, die sie euch gerne zur Verfügung stellen. Dies allerdings nicht immer gratis… 😉

 

 

 

10. Sperrstunde/ Lärmregelung: Wie bereits zu Beginn getriggert, solltet ihr unbedingt klären, ob es eine Sperrstunde gibt. An einigen Ort wird die Feier um 3 Uhr beendet. Wenn ihr und eure Gäste gerne feiert, wäre dies dann wahrscheinlich nicht die perfekte Location für euch. Des Weiteren solltet ihr euch über die Lärmregelung informieren. Es wäre unschön, wenn der DJ alle halbe Stunde Ärger bekommt, weil er zu laut aufgedreht hat.

 

 

 

Habt ihr gerade beim Lesen innerlich abgehakt, ob ihr bereits an alles gedacht habt? Seid ihr bei dem ein oder anderen Punkt leicht panisch geworden, weil ihr euch darüber noch gar keine Gedanken gemacht habt? Dann nehmt die Fragen am besten direkt zu der nächsten Locationbesichtigung mit. Gerne unterstütze ich euch auch bei der Wahl der perfekten Location für eure Hochzeit. Ich denke für euch mit und stelle sicher, dass euch später keine ungeplanten Kosten überraschen und unbedachten Dinge zum Verhängnis werden.